Martin Frech

Bilderschachtel (2014)

Ein leer­geräumtes Haus bietet Möglich­keits­räume. Einer­seits.

Es sind aber auch Spuren des ver­gangenen Gebrauchs sichtbar: Bilder­rahmen haben sich auf die Tapete abge­bildet, der Fuß­boden ist be­schä­digt usw.

Eigene Er­fahrungen lassen er­ahnen, wie die Spuren zustande kamen.

Mit Foto­grafien verhält es sich ähnlich, auch diese sind schwach kodiert. Manchmal sieht der Betrachter, was der Foto­graf sah – doch üblicher­weise wird viel in Fotos hinein­projiziert.

Mit der Installation Bilderschachtel präsentiere ich einen Aus­schnitt meiner Foto­arbeit Jedes Foto ist histo­risch (2007/2014); »histo­risch« nutze ich hier im Sinne von »Jedes Foto zeigt ver­gangenes.«

Der Auf­bau besteht aus einem Tisch, einem Stuhl und einer Schuh­schachtel, die auf dem Tisch plaziert ist. An der Wand hängt meine Arbeit Das hat Koper­nikus nur gewusst. (2013). In der Schuh­schachtel befin­den sich Fotos (Schachtel 1: Januar 2007).

Die Besucher sind einge­laden, sich aktiv mit den Bildern zu beschäf­tigen; Anfassen erwünscht.

Die Form der Präsen­tation thema­tisiert zwei aus­sterbende Gebrauchs­weisen von Foto­grafie: das An­fertigen und Sammeln von Foto­abzügen sowie das unge­ordnete Auf­be­wahren dieser »Erinnerungs­bilder« in Schachteln.

Solche Schachteln (seltener: Alben) bleiben häufig lange Zeit unbe­achtet. Spätestens bei der Wohnungs­räumung werden sie wieder­entdeckt. Betrachtet man die Bilder als unbe­teiligter Dritter, ähnelt das dem Lesen der Spuren im Haus: Man kann Schlüsse ziehen – ohne zusätz­liche Infor­mationen bleibt der Erkenntnis­gewinn jedoch wage.

Meine Arbeit Bilder­schachtel ist ein Versuch über die Bedingungen, unter denen Foto­grafie entsteht, rezipiert und genutzt wird.

Begriffs­paare, über die ich beim Aus­arbeiten des Projekts nach­ge­dacht habe sind:

Erste öffent­liche Präsen­tation während des Kunst­aktions­tags in Tübingen am 10. Mai 2014.

Martin Frech: Bilderschachtel | Installationsansicht (Kunstaktionstag Tübingen 2014)

Installationsansicht (Kunstaktionstag Tübingen 2014)

Martin Frech: Bilderschachtel | Installationsansicht mit Besucherin (Kunstaktionstag Tübingen 2014)

Installationsansicht mit Besucherin (Kunstaktionstag Tübingen 2014)

Installation in einem aus­geräum­ten Zimmer: Tisch, Stuhl, Bild an der Wand (meine Arbeit Das hat Koper­nikus nur gewusst. von 2013), Schuh­schachtel (Schachtel 1: Januar 2007) mit Fotos aus meiner Arbeit Jedes Foto ist histo­risch von 2007/2014.

knôtM-Logo
Verknuddelt
mit knôtM.