de | en
zurück
Notizen zur Fotografie

Ilfords XP2 cross-entwickeln zum Dia

In meiner Textskizze → Der Weg zum Schwarz­weiß-Dia habe ich die Entwicklung des chromo­genen Schwarz­weiß­films Ilford XP2 Super im E6-Prozess (Cross-Ent­wick­lung) als eine Möglich­keit erwähnt, sw-Dias zu produzieren. Inzwischen habe ich erste Tests durchgeführt.

Parameter:

© Martin Frech: Ilford XP2, E6-Entwicklung, Dias auf Leuchtplatte

© Martin Frech: Ilford XP2, E6-Entwicklung, Dias auf Leuchtplatte

Ergebnisse:

Mit etwas Bild­bearbeitung kann man aus den so gewonnenen Dias zwar brauchbare Bilder erzeugen – wenn es nur darum ginge, könnte man sich den Umweg jedoch sparen.
Zum Projizieren taugen die Dias definitiv nicht. In einem weiteren Test könnte ich den Film mit einem E. I. von 27° DIN belichten und um drei Blenden forciert entwickeln. Das würde den Kontrast erhöhen und eventuell den Farb­stich etwas mildern.
Ich denke jedoch nicht, daß ein cross-entwickelter XP2 jemals neutrale und kontrast­reiche Schwarz­weiß­dias liefern wird.

© Martin Frech: Ein Testmotiv, als Farbdia gescannt

© Martin Frech: Ein Testmotiv, als Farbdia gescannt

© Martin Frech: Nach der Bearbeitung in Lightroom

© Martin Frech: Nach der Bearbeitung in Lightroom

© Martin Frech: Ein weiteres Testmotiv, als Farbdia gescannt

© Martin Frech: Ein weiteres Testmotiv, als Farbdia gescannt

© Martin Frech: Nach der Bearbeitung in Lightroom

© Martin Frech: Nach der Bearbeitung in Lightroom


Zitierempfehlung:
Frech, Martin: Ilfords XP2 cross-entwickeln zum Dia. In: Notizen zur Fotografie, 2007-09-08. Online: http://www.medienfrech.de/foto/NzF/2007-09-08/Ilfords-XP2_cross-entwickeln-zum-Dia.html [Abrufdatum]